Ruck-Zuck-Essen

… oder “Hilfe, die Arbeit frisst mich auf!”

Ja, das beschreibt meine Situation zur Zeit echt gut… LEIDER!
Das ist außerdem auch der Grund, weshalb ich mich erst heute wieder melde.
Zu Hause bin ich gerade sehr, sehr selten und “Freizeit” wurde auch zu einem Fremdwort für mich.
Aber gut… genug gejammert.
Hier mein Ruck-Zuck-Essen…

image


Es gab bei mir doch tatsächlich stink normale Pizzabrötchen/brote.
Für sechs Scheiben Brot bzw. Toastbrot brauchst du folgende

Zutaten:
– 3/4 Dose Champignons (hab keine frischen bekommen… menno)
– 4 Scheiben gekochten Schinken
– 1 Hand voll geriebenen Käse
– 1 EL Tomatenmark
– 1 Schuss Milch
– 6 Scheiben Brot
– Salz, Pfeffer,  Kräuter

Zubereitung:
Alle Zutaten klein schneiden und in einer Schüssel mit Tomatenmark, Milch, Käse und Gewürzen vermengen.

image

Ab aufs Brot damit und in den Ofen (bei 200 Grad, ca. 10-15 Minuten)

Das wars dann auch schon…
Aber mehr als ‘ne Ruck-Zuck-Küche is grade nicht drin…

Was machst du leckeres, wenn nicht viel Zeit da ist?!?
Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Guten Appetit ♡

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s