Sommersuppe

… erfrischend, obwohls was Warmes ist…

image

Heute gabs mal wieder was Warmes zu essen.
Und trotzdem war sie sehr erfrischend, dank der Zitrone.
Das Beste ist, die Sachen die ihr braucht, wachsen (fast) alle im Garten.
Mal vom Feta und der Zitrone abgesehen ;).
Also ran an die Töpfe und Kochlöffel schwingen.

Zutaten:  (für 4 Personen)
– 4 Kartoffeln
– 2 Knoblauchzehen
– 1 große Zwiebel
– 2 dünne Zucchini
– 500g vollreife Tomaten
– etwas Pflanzencreme zum braten
– Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel
– 400ml Gemüsebrühe
– 200g Feta
– 1 kleiner Bund Petersilie
– Schale von 1/2 Zitrone

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und sehr klein würfeln.
Zucchini waschen und ebenfalls klein schneiden. Die Tomate oben kreuzweise einschneiden und mit heißem Wasser überbrühen, häuten und grob würfeln.
Ich kipp das Wasser nicht weg, sondern verwende es mit etwas Pulver als Gemüsebrühe.
Die Pflanzencreme erhitzen und Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch unter rühren ca. 2-3 Minuten anbraten.
Zucchini dann kurz mit braten.
Alles mit den Gewürzen würzen und die Brühe angießen.
Toamten zu Schluss daraufstreuen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 12-15 Minuten schmoren, bis die Kartoffeln weich sind.
Währenddessen den Feta mit der Gabel zerdrücken, die Zitronenschale und die Petersilie dazugeben.
Am Ende der Garzeit den Topf umrühren und eventuell noch nachwürzen.
Im Teller anrichten und mit dem Feta bestreuen.
Et voila…

Guten Appetit ♡

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s